Wollina – Der Geist aus der Flasche (Teil IV)

Categories: Genel.

Ağu 3, 2020 // By:analsex // No Comment

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Wollina – Der Geist aus der Flasche (Teil IV)Lina führt uns nach oben. Wir kommen in eines der vornehmeren Zimmer. In der Mitte befindet sich ein breites Bett, ganz ohne Fussteil. Der ganze Raum ist etwas abgedunkelt und trotz der brütender Hitze draußen, wirkt es angenehm kühl. “Macht es euch gemütlich”, sagt Lina zu uns. “Ich mach mich nur ein bisschen frisch neben an. Väterchens Geschichte hat mich doch etwas in Wallung gebracht, befürchte ich.” Lina verlässt den Raum.Der Alte und ich ziehen und aus und wir lassen uns so wie die Natur uns gemacht hat, nacheinander auf dem großen Bett nieder. “Wie sieht’s aus Kollege,” frage ich den Alten schmunzelnd, “verstehst Du dein Handwerk noch?”. Er dreht sich zu mir rüber, grinst und deutet hinunter auf seinen bocksteifen Goldgräber-schwanz. “Soll ich dich damit schon mal in deinen jungen dummen Arsch ficken bis Lina wieder kommt?” fragt er mich unverhohlen. “Ich hätte danach immer noch genug Saft um Lina ein Kind zu machen, glaub mir.” Er lacht wie der Teufel und dreht sich um in Richtung Tür. Da steht Lina.Die geilste Frau im Wilden Nord-Westen steht in der offenen Tür. Sie ist nur mit einem Mieder bekleidet, das ihre eh schon sehr weibliche Figur nur noch mehr betont. Ihre prallen Brüste werden von einem halb-offenen Push-Up getragen so sind ihre geilen Nippel wunderbar zu sehen und praktischer weise auch schön zugänglich für so geile Ficker wie uns beiden. Von der Mitte des Mieders aus, führen zwei dünne silberne Kettchen hinunter zu Linas Schritt und verschwinden in ihrer glattrasierten Möse. Ich bin wie hypnotisiert bei diesem Anblick, bin nicht mehr von dieser Welt. Langsam kommt Lina auf uns zu. Mit beiden Händen spielt sie mit diesen silbernen Kettchen die scheinbar in ihrer Möse verschwinden. Sie zieht mal links, mal rechts, zieht beide sanft auseinander. Für einen kurzen Moment erhasche ich einen Blick auf ihr feucht rosa glänzendes Tor. Bevor sich ihre bereits deutlich angeschwollen Schamlippen wieder schließen und nur erahnen lassen welch eine geile schleimige Wonne sich dahinter verbirgt. Immer feuchter wird es in ihrem Schritt. Auch sie kann nun ihre Geilheit nicht mehr vor uns verbergen. Wir Männer ja so wie so nicht, denn unsere Schwänze stehen bereits wie zwei treue Zinnsoldaten in die Höhe, ehrfurchtsvoll präsentieren wir das Gewehr und warten auf neue Befehle.Am Bett angekommen dreht sich Lina um und bückt sich. Ganz ungeniert reckt sie uns ihr pralles Hinterteil entgegen. Auffordernd wippt sie damit hin und her. Man kann nun gut erkennen, dass diese silbernen Kettchen hinten wieder hoch kommen und auch canlı bahis hinten an der Mitte des Mieders befestigt sind. Ein genial geiles Teil denke ich bei mir. Wenn Lina vorne an den silbernen Kettchen zieht, kann sie so gleichzeitig ihre Möse und ihre Arschrosette stimulieren. Gerade eben zieht sie wieder daran. Affengeil, die Kettchen gleiten durch ihre Pobacken wie die öligen Hände eines Masseurs, und dazwischen mein Schwanz, fantastisch der Gedanke. Aber so weit sind wir noch lange nicht.Auch der Alte beobachtet Linas Bewegungen ganz aufmerksam. Langsam und genüsslich wichst er dabei seinen steifen Schwanz. Lina beobachtet ihn dabei ganz unverhohlen mit einem fordernden Blick zwischen ihren gespreizten Beine hindurch. Sie tritt einen Schritt zurück und steht nun genau rücklings an der Bettkante auf der Seite des Alten. Der lässt sich nicht lange bitten und greift mit seiner freien Hand nach Linas Arsch. Doch sie entzieht sich ihm und macht einen Schritt zur Seite. Nun befindet sich ihr Arsch genau auf Kopfhöhe des Alten. Sofort weiß er was zu tun ist, so rutscht er mit seinem Gesicht genau unter Linas Hinterteil. Genüsslich beginnt er sogleich Lina von Arschloch bis Fotze genüsslich durch zu lecken und zu schlecken. Währenddessen kreist sie fortwährend mit ihrem Hinterteil über seinem Gesicht.Mir platzen bald die Eier vor Geilheit, ich kann nicht mehr zu sehen, steh auf, geh zu Lina hinüber und bau mich direkt vor ihrem Gesicht auf. Sofort weiß sie wie es um mich steht. Sie greift nach meinen Eiern als wenn sie erst prüfen wollte, ob auch genug Reserven da wären, doch jetzt, endlich steckt sie meinen dicken Lümmel in ihren Mund. Schon nach kurzer Zeit beginnt mein Schwanz zu pulsieren, ich versuche mich abzulenken, jeden Moment könnte sich mein Samen zu schnell in ihren Rachen ergießen. Lina bemerkt das natürlich und beißt zu. Zaghaft zwar, aber schon spüre ich ihre Zähne an meiner empfindlich prallen Eichel. Ein leichter Schmerz durchzuckt mein steifes Glied, aber ich weiß, dieser Schmerz wird mir etwas mehr Bedenkzeit verschaffen.Ich greife nach Linas Brüsten und suche nach ihren Nippeln. Steif und hart sind sie geworden. Ich streiche mit den Fingern darüber. Lina stöhnt auf. Erst jetzt bemerke ich, dass sich der Alte inzwischen aufgesetzt hat. Gekonnt platziert er sich zwischen Linas Beinen genau hinter ihr sitzend. Er packt sie an den Hüften und zieht sie langsam zu sich hinunter. Schon spürt sie seine pralle Eichel an ihrem feuchten Tor. Doch er dringt nicht ein. Nein, er bewegt Linas Hüften vor und zurück und pflügt so mit seiner Eichel genüsslich bahis siteleri durch ihren feuchten Schritt. Endlich spürt er das Lina bereit ist, er fühlt bereits wie ihre Arschrosette zu zucken beginnt, sie verlangt nach einem schönen fleischigen steifen Arschfickerschwanz. Endlich setzt er seine Eichel an, doch er hält inne, er übergibt die Regie an Lina selbst. In kleinen Bewegungen kreist sie langsam über seinem bocksteifen Schwanz. Die ersten Liebesperlen erscheinen auf seiner geilen Eichel und benetzen zusätzlich ihre bereits feucht glänzende Arschrosette. Lina geht tiefer und tiefer, schließt die Augen. Plötzlich geht ein Ruck durch ihren Körper, ein Stöhnen, ein kurzer schriller Schrei und der steife Fickschwanz des Alten verschwindet tief in ihren Arsch. Lina kreist unermüdlich weiter, reitet auf dem Schwanz des Alten. Die silbernen Kettchen spielen an seinem Schaft.Lina ist von dem Geschehen so abgelenkt, dass sie meinen Schwanz unvermittelt freigibt. Durch die zarten Bisse vorher auf meiner Eichel allerdings, bin ich nun wieder etwas entspannter. Ich gehe in die Hocke und schau mir an was dort unten Geiles vor sich geht. Ich sehe kaum was vom Schwanz des Alten so tief steckt er in Linas Arsch. Aber ich hab nun Linas sattglänzende Fotze genau vor meinen Augen. Also fang ich an sie genüsslich zu schlecken, teile die silbernen Kettchen mit meiner Zungenspitze und pflüge fleißig durch den feuchten schleimigen Spalt. Lina stützt sich auf meine Schultern und genießt voller Wonne diese Sonderbehandlung an ihrem vorderen Tor. Sie hebt und senkt ihr Hinterteil, sodass es sich ab und an nicht vermeiden lässt, dass ich mit meiner Zunge ihr bereits besetztes Arschloch berühre. Zu meinem Erstaunen macht mich das nur noch mehr an. Also fang ich an dort intensiver zu lecken. Ich kann spüren wie sich der Schwanz des Alten in Linas Arsch bewegt, spüre seinen steifen Schaft an meiner Zungenspitze, spüre wie die Kettchen mit den Eiern des Alten spielen. Linas auf und ab Bewegungen werden heftiger, sie stöhnt auf vor Wollust. Meine Nase versinkt immer tiefer in Linas nasser Fotze während ich dem alten Ficker mit meiner Zungenspitze Linas Arschloch schön feucht halte. Ich kann ihre Geilheit bereits riechen, meine Zunge sammelt eifrig den unvergleichlich verführerischen Geschmack der Wollust. Schon spüre ich wie der Schwanz des Alten heftig zu zucken beginnt und denke noch, dir geb ich’s altes Großmaul und lecke auch noch hinterlistig über seine Eier, den Schaft hinauf bis dort wo sein geiles Teil in Linas Arschloch verschwindet. Das bringt ihn richtig in Fahrt.Doch canlı bahis siteleri Lina das schlaue Luder erkennt sofort was ich im Sc***de führe und macht immer größere auf und ab Bewegungen. Ich kann schon fast den ganzen Schwanz des Alten bis zu dessen Eichel spüren. Mit beiden Händen greift Lina nach meinem Kopf und drückt meine Nase noch tiefer in ihre Fotze. Unvermittelt hebt sie ihr Hinterteil einen Touch zu weit für mich und der Schwanz des Alten flutscht aus ihrem Arsch. Der, noch voll in seiner Fickbewegung, es passiert was passieren muss, der Alte schiebt mir seinen steifen Schwanz geradewegs zwischen die von Linas Fotze eingeschleimten Lippen hindurch, in meinen Mund. Lina spürt das genau, schön hält sie meinen Kopf fest umklammert, drückt ihn immer wieder runter und verführt mich so dazu den Schwanz des Alten mit meinem Mund zu ficken. Ich kann spüren wie sein Schwanz bereits pumpt. Seine Eichel wird praller und praller. Die ersten Mandeltröpfchen benetzen meinen Gaumen. Es ist es soweit, rhythmisch pumpt sein Schwanz, seine Eichel zum Bersten gefüllt, noch ein kräftiger Stoß, endlich spritzt er ab. Der erste Schwall ergießt sich warm in meinen Rachen, der zweite folgt unmittelbar. Unwillkürlich muss ich schlucken. Doch der Alte legt nach. Portion um Portion füllt er mich ab mit seinem schleimigen Erguss. Noch ein letzter Stoß und das restliche Sperma drängt letztendlich aus seiner Eichel. Nicht übel der Kerl denk ich, der hat Geschmack.Lina gibt meinen Kopf frei. Ich spür wie mir jemand den Schwanz des Alten aus dem Mund zieht. Es ist Lina, eilig steckt sie sich den noch steifen Schwanz des Alten zurück in ihren Arsch, bevor dieser sich anschickt schlaff zu werden. Ich japse nach Luft. Brav leckt mir Lina das restliche Sperma des Alten aus dem Gesicht. Irgendeine Hand wichst meinen Schwanz, mir ist es egal wessen Hand es ist. Jetzt bin ich dran. Ich stelle Linas Füße auf die Bettkante und spreize ihre Schenkel weit auseinander. Nun hab ich freie Bahn, ihre Fotze steht weit offen, nur für mich, der Alte ist im Arsch. Jetzt nehm ich die Sache selbst in die Hand. Führe meine pralle Eichel an Linas Tor der Freuden, spiele damit mit ihren silbernen Kettchen, dann dringe ich ein. Welch ein Genuss. Lina stöhnt auf. Ich schiebe ihr mein ganzes steifes Teil so langsam es geht hinein, bis zu meinen Eiern. In voller Länge, wieder raus und wieder rein. Schambein an Schambein. Ich kann spüren dass mein Schwanz nicht allein in Linas heißen Körper steckt. Der geile alte Bock macht sich bereits wieder von hinten bemerkbar. Nur durch die dünne Darmwand getrennt, reiben sich unsere Schwänze aneinander. Wie die Kolben einer Zweizylinder-Maschine ficken wir Linas gutgeschmierte Lusthöhlen im Wechsel mit doppelter Kraft. Solange musste ich mich zurückhalten, jetzt wird ordentlich gefickt.Einer get noch…..

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

About analsex

Browse Archived Articles by analsex

Related

Sorry. There are no related articles at this time.

Leave a Comment

Your email address will not be published.


pendik escort maraş escort bayan kuşadası escort bayan çanakkale escort bayan muğla escort bayan mersin escort bayan muş escort bayan nevşehir escort bayan elazığ escort bayan erzincan escort bayan erzurum escort bayan bursa bayan escort bursa escort bursa escort pendik escort bettting sites canlı bahis bahis siteleri canlı bahis canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort sakarya escort izmir escort porno izle sakarya travesti