Amateurporno part 4

Categories: Genel.

Ağu 6, 2020 // By:analsex // No Comment

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateurporno part 4Sanft und zärtlich streichelte sie den Kolben ihres Sohnes und versorgte ihn mit behutsamen Schüben. Tom verging beinahe vor Lust und seufzte zufrieden auf. Nie zuvor hatte er etwas so Geiles erlebt, und es übertraf die Szene im Wohnzimmer, wo er ihr sein Sperma ins Gesicht gespritzt hatte, deutlich.„Geil, Mama.”Katja erwiderte nichts und lächelte schelmisch. Dann beugte sie sich tiefer in Toms Schoß und öffnete den Mund. Das erste Drittel des Schwanzes verschwand in ihrem Mundraum. Sie schloss die Lippen um den Prügel und gab Tom Zunge und Zähne zu spüren. Sie biss vorsichtig in seine Männlichkeit und glitt lustvoll über das brettharte Körperteil. Tom wand sich vor Begierde und wünschte sich nichts sehnlicher, als auf der Stelle abspritzen zu dürfen. Doch dann fragte er sich, ob es das gewesen sein musste. Wäre es sogar denkbar, dass …? Er gab Katja ein Zeichen und richtete sich auf. Katja ließ von seinem Penis ab und blickte Tom verständnislos an.„Was ist? Gefällt es dir nicht?”„Viel zu sehr”, antwortete er. „Wenn du weiter machst, ist es aber gleich schon vorbei.”„Wäre das schlimm?”Tom sah sie neugierig an. „Ich hatte gedacht …”„Was denn?”„Du weißt schon.”„Nein. Sag.”Katja blickte ihn herausfordernd an. Tom räusperte sich und druckste herum. „Na … Ich dachte … wir könnten vielleicht …”„Miteinander ficken?”, vervollständigte Katja den Satz.Tom nickte stumm. Katjas Grinsen wurde breiter. „Fändest du das richtig, wenn eine Mutter mit ihrem Sohn vögeln würde?'”„Es weiß ja niemand außer uns. Ja … ich fände das ganz schön geil, wenn wir miteinander ficken würden.”Katja versah ihn mit einem schelmischen Blick. „Dann sollten wir das tun … Zieh mal deine Klamotten aus.”Willkommen in der Welt der Amateur-Deutsch Sex Geschichten görükle escort * www. amateurseite . blog *So schnell hatte sich Tom noch nie von seiner Kleidung befreit, wie in diesem Moment. Kurz darauf präsentierte er sich im Adamskostüm und mit einer stattlichen Erregung. Katja blickte neugierig und begierig auf den Schwanz in seiner Körpermitte und leckte sich mit der Zunge über die Lippen. „Glaubst du, dass dein kleiner Freund eine weitere Berührung aushalten würde?”„Eher nicht”, war sich Tom sicher. „Aber ich könnte dich noch etwas verwöhnen.”Katja lächelte zufrieden und legte sich rücklings auf ihr Bett. Mit weit gespreizten Beinen signalisierte sie ihre Bereitschaft, und Tom verstand den Wink mit dem Zaunpfahl und begab sich zwischen ihre Schenkel. Er wollte es besonders gut und anregend gestalten und küsste sich langsam von den Knien Katjas Schenkel hinauf, bis er sich der verheißungsvollen Muschi näherte, die köstlich duftete. Er begutachtete die mütterliche Spalte und zupfte hier und da an den Schamlippen herum. Er blies seinen Atem auf die Spalte und küsste sanft auf die einladende Möse. Als sich Katja ihm entgegen schob, erkannte er, dass seine Mutter mehr wollte, und setzte seine Zunge ein. Er suchte instinktiv den Kitzler und ließ seine Zunge flink über den Lustpunkt tanzen. Katja dankte es ihm mit stetigen Seufzern, die von Sekunde zu Sekunde wilder und ungehemmter wirkten. Das Lecken ihrer Muschi geilte Tom unfassbar auf, und er befürchtete, auch ohne Reizung an seinem besten Stück abspritzen zu müssen. Dass sein Schwanz am Bettlaken rieb, tat sein Übriges. „Komm her zu mir!”Katja zog Tom auf sich. Tom richtete sich auf, erkannte den sehnsüchtigen Blick seiner Mutter und bereitete sich auf den Höhepunkt der geilen Veranstaltung bursa escort vor. Er war nervös und unruhig. Er wollte nichts falsch machen, perfekt seinen Mann stehen und seiner Mutter zeigen, was für ein toller Liebhaber er war. Er rutschte über Katja und spendete zärtliche Küsse auf beiden Brustspitzen, während sein Schwanz über ihren Unterleib rutschte.„Steck ihn rein … Schnell!”Tom konzentrierte sich auf den besonderen Moment und blickte auf die Stelle, wo Mutter und Sohn sich nun vereinigen würden. Das Kribbeln in seinem Körper war unbeschreiblich. Wie sollte er auch nur einen Fickstoß anbringen, ohne sogleich abzuspritzen? Er nahm den Schwanz in die rechte Hand und dirigierte ihn auf die glänzenden Schamlippen zu. Katja hatte ihre Schenkel weit auseinander gespreizt und lud ihn zu einem verbotenen Spiel ein. Tom senkte seinen Unterleib und glitt sanft und behutsam in die feuchtwarme Spalte. Er spürte, wie sich die Wände ihrer Muschi an sein bestes Stück schmiegten. Er hielt die Luft an und konzentrierte sich auf den besonderen Augenblick. Bloß nicht abspritzen! Aber es war zu geil und fordernd. Tom schloss die Augen, konzentrierte sich auf seine Empfindungen. Er erkannte, dass er seiner Lust nicht Einhalt gebieten konnte, und beschloss, es einfach auf sich zukommen zu lassen. Er öffnete die Augen und blickte in das angespannte Gesicht seiner Mutter. Sie versuchte, ihn anzulächeln, doch in ihrem Gesichtsausdruck war deutlich das Verlangen abzulesen, nun endlich gefickt zu werden. Tom entschied sich und begann sich in ihr zu bewegen. Katja stöhnte lustvoll auf. Tom vollzog zwei Stöße. Das war zu viel für ihn.„Ich komme!”Katja schlang ihre Beine um seine Taille und zog ihn an sich. Tom zuckte zusammen und genoss den Moment, als sein Sperma escort bursa seinen Körper verließ und in den Unterleib seiner Mutter gepumpt wurde. Seine Lustlaute füllten den Raum. Er zitterte am ganzen Körper und atmete schwer. Katja zog seinen Kopf zu sich heran, und Tom bettete diesen an Katjas Schulter. Er bewegte sich nur noch unmerklich, blieb aber in ihr. Beide versuchten, zu Atem zu kommen. Katja streichelte ihm sanft über den Rücken.Nach einer Weile hob Ton den Kopf an und stützte sich auf seine Ellenbogen. Er blicke seiner Mutter ins Gesicht und zuckte in einer entschuldigenden Geste die Achseln. „Tut mir leid, dass es so schnell vorbei war.”„Macht doch nichts. Wir können es ja wiederholen.”Tom war überglücklich, diese Worte aus ihrem Mund zu hören. Natürlich wollte er es wiederholen. Und nicht nur, um seiner Mutter zu beweisen, dass er es besser und länger konnte, als es gerade den Anschein hatte. Da war mehr. Er liebte seine Mutter, wollte ihr nahe sein, sie spüren, ihr zeigen, wie viel er für sie empfand. Eine kleine Überraschung hatte er noch für sie in der Hinterhand.„Weißt du, Mama … Es war heute mein erstes Mal.”Katja nahm die Beichte ungläubig zur Kenntnis, setzte aber im nächsten Moment ein strahlendes Lächeln auf.„Das ist schön … Ich verspreche dir, dass dein zweites Mal mindestens so schön wird wie deine Premiere.”„Und hoffentlich wird es länger dauern”, witzelte ihr Sohn.„Dann sollten wir nicht zu lange waren, bevor sich dein kleiner Freund zu sehr beruhigt hat.”„Ich liebe dich, Mama.”„Ich dich auch.”Katja drückte ihn an sich und Tom genoss ihre Nähe in vollen Zügen. Während er seiner Mutter körperlich weiter so nahe wie irgend möglich war, dachte er nach. Bis zu diesem Tag schien eine Liebesbeziehung zu seiner Mutter unvorstellbar gewesen zu sein. Dann war es zu den überraschenden Kameraaufnahmen gekommen, die alles verändert hatten. Wie einfach es doch gewesen war, ein Tabu zu brechen und Dinge zu tun, die kurz zuvor noch undenkbar erschienen

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

About analsex

Browse Archived Articles by analsex

Related

Sorry. There are no related articles at this time.

Leave a Comment

Your email address will not be published.


pendik escort maraş escort bayan kuşadası escort bayan çanakkale escort bayan muğla escort bayan mersin escort bayan muş escort bayan nevşehir escort bayan elazığ escort bayan erzincan escort bayan erzurum escort bayan bursa bayan escort bursa escort bursa escort pendik escort bettting sites canlı bahis bahis siteleri canlı bahis canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort sakarya escort izmir escort porno izle sakarya travesti